Die Zeitzeugen

hinsehen statt wegsehen

Folge uns auf:

Berliner Misswirtschaft: Millionengrab Flüchtlingsunterkunft

Normalerweise muss man für eine Top-Immobilie mitten in Berlin richtig viel Miete zahlen. Doch bei dem Haus in Kreuzberg ist das alles etwas anders. Dort leben in der Gerhart-Hauptmann-Schule rund 20 Flüchtlinge in einem riesigen Gebäude ohne zu zahlen. Stattdessen zahlt der Bezirk rund 4000 Euro am Tag. Schuld an dieser unglücklichen Situation ist die Verwaltung selbst - schließlich hat sie einer absurden Vereinbarung zugestimmt.

Quellenangabe: YouTube - spiegeltv (25.07.2015)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.